Die Kinder- & Jugendhalle MV ist ein Gemeinwesenprojekt mit
- traditioneller Kinder- und  Jugendeinrichtung (seit 1974),
- Freifläche, die als Abenteuerspielplatz genutzt wird (4000 m2, seit 1969),
- Treffpunkt für Verbandsmitglieder und Interessenten,
- schulergänzender Betreuung („Schüleretage“, seit 1997)
zur  Unterstützung sowie der Umsetzung der NaturFreundeJugend-Ideen.

Hauptnutzer sind Kinder im Grundschulalter. Unsere 1100 m2 große ehemalige Fabrikhalle beinhaltet eine 800 m2 große beheizbare Spielfläche für vielfältige Sport-, Kunst- und Theateraktivitäten mit teilweise behindertengerechter Ausstattung.
Außerdem gibt es Räumlichkeiten für verschiedene künstlerische, handwerkliche und musikalische sowie Computer-Angebote. Auf der Freifläche sind ein großer Hüttenbaubereich, eine Feuerstelle, ein Hasenstall, Gartenbereiche, ein großer Kletterspielbereich, ein Wasserspielbereich, ein Bolzplatz, eine Fahrradwerkstatt und ein Naturerlebnispfad zu finden.

Wir betrachten das verdichtete Wohnen im MV als Alternative zu dem verschwenderischen Umgang und der Zersiedelung der Landschaftsressourcen, wohlwissend der damit einhergehenden neuen Probleme im sozialen Miteinander. Die Kinder- und Jugendhalle MV begreift sich als Möglichkeit zum Auffangen dieser Probleme, bis zur Akzeptanz und Unterstützung  zur Schaffung von Heimatgefühlen in den Großraumsiedlungen. Die Projektgründung wurzelte  in der Bürgerbewegung Ende der 60er Jahre, worauf hin es zur Einrichtungseröffnung im Oktober 1974 kam.

Unsere Konzeption zielt darauf, Kindern und Jugendlichen aus einem großstädtischen Ballungsraum den für ihre Entwicklung erforderlichen Rückzugs- und Erlebnisbereich zur Verfügung zu stellen.
Über die verschiedenen pädagogischen Angebote versuchen wir, die Kinder an die Bereiche Ökologie, Kultur und Handwerk heranzuführen.

Das Gemeinwesenprojekt wird im Rahmen der
Jugendverbandarbeit durch ehrenamtliche Tätigkeit und Festbetragsfinanzierung durch das Bezirksamt Reinickendorf realisiert.

Jeden ersten Mittwoch im Monat trifft sich zur Aussprache und zur Beschlußfassung die „Mittwochsrunde“ der Kinder- und Jugendhalle MV. Jeder kann mitreden, Ideen einbringen und sich für die Umsetzung einsetzen. Bei kontroversen Themen haben nur die Verbandsmitglieder der NaturFreundeJugend (Mitgliedsgruppen „Halle MV“ und „Schüleretage“) Stimmrecht.
Mitglied kann jede und jeder werden .

mouseover